Beliebte Urlaubsziele

Es gibt drei Städte in Europa, die so etwas wie touristische Evergreeens sind: Rom, Paris und London. Ihnen gemeinsam ist eine bewegte Geschichte, aber auch der Trend, Neues und neue Menschen schnell zu integrieren und so einen spannenden Mix zu bieten, der natürlich auch den Bereich der Kultur betrifft. Diese drei Städte sollen im Folgenden vorgestellt werden: Rom, Paris und London. Der Urlauber möge sich für eine Stadt entscheiden – oder für alle drei!

Rom – Trastevere und Vatikan

Wenn Sie die italienische Hauptstadt Rom besuchen, werden Sie sich wie in ein Geschichtsbuch versetzt fühlen. Allein die U-Bahnstationen tragen Namen, die Sie aus dem Schulunterricht kennen, und an Ruinen mangelt es nicht. Das Collosseo ist ein bemerkenswerter Anblick, der durch die ihn flankierenden Palmen noch in seiner Pracht gesteigert wird. Wenn Sie sich einen guten Überblick über die Stadt verschaffen wollen, gehen Sie doch einmal die spanische Treppe empor und sehen Sie, in welchen wunderschönen Sienatönen die Dächer der ewigen Stadt glänzen. Wenn Sie es lebendig und ein wenig hip haben möchten, ist Trastevere mit seinen kleinen Läden und netten Restaurants genau Ihr Ort. Und – der Vatikan als „Stadt in der Stadt“ darf natürlich auch nicht fehlen. Prunk, Pomp, aber auch sehr viel Tradition erwarten Sie hinter den Mauern von Vatikan-Stadt. Bellissima!

Paris – Hip Hop, Bouquinisten und Galerien en masse

In diese Stadt fährt man der Liebe wegen, so sagt man. Die vielen Brücken, das Flair der Straßen – diese fast klischeehafte Schönheit und Gangart der Stadt Paris an der Seine zieht Millionen Touristen in die Stadt. Wenn Sie auch dazu gehören, haben Sie die Qual der Wahl. Wollen Sie den ganzen Tag an der Seine in Büchern stöbern, die bibliophile Bouquinisten Ihnen für wenig Geld anbieten? Oder wollen Sie sich durch das Straßengewirr des Marais bewegen, um in einem kleinen Restaurant „koscher“ zu essen? Oder möchten Sie doch lieber eine Tour durch die Museen und Galerien der Stadt machen? Und abends? Da haben Sie die Wahl zwischen angesagten Bands, die in kleinen Clubs auftreten, Jazz oder Chanson sind de rigueur. Oder Sie lassen den Tag einfach auf dem Montmartre mit Blick auf die glitzernde Stadt ausklingen. Sie werden verstehen, warum diese Stadt die Phantasie Aller so anregt. Es liegen hier Internationalität, ein gewisses Flair und die Chance auf den besonderen Moment in der Luft.

Mehr als nur Tower Bridge und Big Ben

In die britische Hauptstadt London strömen jedes Jahr unzählige Touristen, für ein paar Tage oder länger. Die spezielle Mischung aus Tradition und Dynamik ist her das herausragendste Merkmal. Wenn Sie diese Stadt besuchen, sollten Sie im Vorweg eine

Entscheidung treffen: Shoppen, „Culture Vulturing“ oder sich einfach treiben lassen, die Parks, „die Engländer“ und all die kleinen Läden und Märkte auf sich wirken lassen. Wenn Sie sich für Shopping entscheiden, ist das Kaufhaus Harrods ein Muss, aber auch Fortnum and Mason sollten auf der Liste stehen. Bücher finden Sie in der Shaftsbury Avenue und lustige Klamotten auf den Flohmärken von Camden oder der Portobello Road. Museen, vom British Museum zu den Tate Galleries haben sie eine exquisite Auswahl, aber auch die kleinen Galerien, die Sie in der „time out“ finden, lohnen einen Besuch. Besuchen Sie die Docklands und sehen Sie sich an, wie sich aus einem Stück Hafenkultur eine moderne Stadt erhebt. Die Pausen, die Sie sich gönnen sollten, werden im Pub verbracht, einer Institution, die Ihnen einiges über die Londoner zeigt. Und den Tag können Sie bei Konzerten von Punk bis klassisch oder im Theater ausklingen lassen. Den Hunger in London zu stillen, ist ein Leichtes: Der schnelle Snack oder eine üppige thailändische Tafel, scharfes indisches Essen oder veganes Streetfood, Sie haben die Wahl!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*